Ulm/Baden Württemberg - „Wir haben vollstes Verständnis für die sich zuspitzende Lage und müssen uns diesem sensiblen Thema gemeinsam stellen, um die Infektionszahlen nachhaltig einzubremsen. Jedoch sind wir, auf-grund der neuen Corona-Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz, sehr besorgt bezüglich deren Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft. Die Beschränkungen treffen ausgerechnet die Branchen, die bereits ein hohes Maß an flexibler Anpassung in der Krise bewiesen haben.

Landkreis Ravensburg - Wie das Landratsamt Ravensburg in einer Pressemeldung mitteilte sind seit der gestrigen Meldung 31 Neuerkrankungen und 11 Gesundmeldungen zu verzeichnen. Die aktuelle Zahl der Infizierten im Landkreis liegt derzeit bei 314 Fällen. Bad Wurzach +1 | Bad Waldsee +2 | Aulendorf +1 | Leutkirch +5 | Kißlegg +3

Bad Wurzach – Nachdem das ganze Augenmerk derzeit auf dem PCR-Test liegt, ist er positiv oder doch negativ?, häufen sich die Meldungen, dass offensichtlich mehr „Falschpositive“ registriert sind, als allgemein angenommen. Mit der Häufung von fehlerhaften Corona-Tests häufen sich die Zweifel an den richtigen Entscheidungsgrundlagen.

Leutkirch i. A. (ots) - Nur noch den Tod feststellen konnte die Notärztin bei einem 66-jährigen Fußgänger, der am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr bei Leutkirch vom gleichaltrigen Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns erfasst und anschließend überrollt wurde.

Wangen - Das zur Ruinenstadt zerschossene Aleppo im Norden Syriens ist zum Symbol der Gräuel des Bürgerkrieges geworden. Als der Konflikt in der mehrheitlich von Kurden bewohnten Stadt seine ganze zerstörerische Kraft entfaltete, saß dort im Jahre 2013 ein junger Mann auf der Schulbank und schrieb sein Abitur. Sieben Jahre später arbeitet Ferhad Jawish als frisch examinierte Pflegefachkraft auf der Intensivstation des Westallgäu-Klinikums in Wangen.

Landkreis Ravensburg - Knapp 20 Akteur/innen des regionalen Öko-Landbaus konnte der stellvertretende Lenkungsgruppenvorsitzende und Leiter des Landwirtschaftsamtes des Landkreises Ravensburg Albrecht Siegel beim 2. Bio-Forum der Bio-Musterregion Ravensburg in der Schwäbische Bauernschule Bad Waldsee unter Corona-Bedingungen begrüßen. Ziel des Forums waren die Information und der Austausch über die aktuelle Arbeit der Bio-Musterregion.

Baden Württemberg - Andreas Stoch: „Solch weitreichende Entscheidungen müssen im Landtag diskutiert werden“. Angesichts der zu erwartenden Corona-Maßnahmen, die bei der Bund-Länder-Konferenz getroffen werden, fordert SPD-Fraktionschef Andreas Stoch wie in Bayern die Anberau-mung einer Sondersitzung des Landtages für Freitag, 30. Oktober:

Kreis Ravensburg – Die Bundesstraße 12 wird im Bereich des Felderhaldetunnels bei Isny von Dienstag, 10. November ab ca. 8 Uhr bis Donnerstag, 12. November ca. 17 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten an der Tunneltechnik.

Landkreis Ravensburg - Bis zum 14. November gibt es in Isny, Leutkirch und Wangen zahlreiche Literaturhighlights zu entdecken. Ein Highlight ist der BWLT-Blog. Auf www.bwlt2020.de/blog geben Nina Hegele aus Wangen, Wanda Ruetz und Lisa Weiß aus Leutkirch sowie Charlotte Florack aus Isny in klugen wie kurzweiligen Beiträgen spannende Einblicke in das Veranstaltungsprogramm und bieten darüber hinaus interessante Exkurse zu unterschiedlichen Literaturthemen.

Leutkirch - In einem offenen Brief, u.a. an die Kultusministerin Bad Württembergs Dr. Susanne Eisenmann gerichtet, prangert der über die Grenzen hinaus bekannte Maler und Künstler Manfred Scharpf die aktuellen Corona-Verordnungen an den Schulen an. Das Antwortschreiben des Kultusministeriums Baden Württemberg bezeichnet Scharpf als Zumutung und veranlasst ihn einen weiteren offenen Brief zu publizieren..     

Baden Württemberg - Die stetig steigenden Infektionszahlen und auch die steigende Zahl von Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen, machen weitere Einschränkungen erforderlich, damit sich das Virus nicht weiter unkontrolliert und explosionsartig verbreitet. Der Bund und die Länder haben sich daher heute auf weitere harte Einschnitte, aber auch Hilfen für die betroffenen Gewerbe geeinigt.

­